Schulsozialarbeit

Träger Reso-Witt Wittenberg
Schulsozialarbeiterin Frau Köckert
Schule an der Lindenallee Raum 1007
Telefon 0151 12454027
E-mail aileen.koeckert@reso-witt.de

 

Die bedarfsorientierte Schulsozialarbeit setzt an den vielfältigen Bedürfnissen von Schülern, Eltern und Lehrern an.

Aus diesem Grund stehen

  • die Beratung und Intervention in Krisensituationen

  • die sozialpädagogische Begleitung von SchülerInnen im Einzelfall

  • die sozialpädagogische Gruppenarbeit im Mittelpunkt.

Weiterhin wird ein offenes Gesprächs-, Kontakt- und Beratungsangebot bereitgestellt, welches unter anderem Präventivangebote in Form von Projektarbeiten oder freizeitpädagogischen Aktivitäten beinhaltet.

Ferner ist die enge Zusammenarbeit mit den Eltern und Sorgeberechtigten, mit freien Trägern, mit Lehrern und Schulleitung sowie die Netzwerkarbeit im Gemeinwesen von großer Wichtigkeit.

Sollten Sie Fragen an mich haben stehe ich Ihnen gern telefonisch, per Mail oder persönlich zur Verfügung.

 

Träger:

Reso-Witt e.V

Große Bruchstraße 17

06886 Lutherstadt Wittenberg

www.reso-witt.de

Schule an der Lindenallee

Raum 1007 


 

   

KLETTERWELT CAMPUS WOLFEN

18.09.2020 KLETTERWELT CAMPUS WOLFEN
Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Köckert organisierte uns einen besonderen Tag. Wir, die Klassen 6,7a,7b und 8b fuhren nach Wolfen zur Kletterwelt. Dies war der schulinterne Preis für den Nichtraucherwettbewerb

"BE SMART - DON'T START"

für die Klassen, die erfolgreich teilgenommen haben.

Wir hoffen ihr bleibt dran!

Zum Schluß gabs ein Gruppenfoto auf dem L3A.

 

    

FERIENFREIZEIT 2020

In der ersten Ferienwoche der diesjährigen Sommerferien 2020 wurde durch Frau Köckert, unserer Schulsozialarbeiterin ein vielseitiges Programm angeboten. Eröffnet wurde das Ferienprogramm von einem bunten Spieletag. Neben der Möglichkeit vorrätige Spiele für drinnen und draußen auszuprobieren, hatte die Schulsozialarbeiterin auch verschiedene neue Spielideen vorbereitet. Die Schüler probierten sich mit großem Eifer aus. Zur Stärkung wurde zur Mittagszeit gegrillt.

Am zweiten Tag konnten sich die älteren Schüler an den Nähmaschinen üben, wobei sehr schöne Stücke entstanden. Nähen für die jüngeren Schüler, sowie eine Radtour nach Gröbern, gemeinsames Kochen und Werkeln mit Holz waren außerdem geplant, mussten aber leider aufgrund von Krankheit abgesagt werden.

 

 

OSTSEE IM OKTOBER - FERIENFAHRT WARNEMÜNDE

In der 1. Ferienwoche der Oktoberferien 2018 fuhren 8Schüler gemeinsam mit Frau Hille nach Warnemünde. 5Tage voller Aktivitäten und Spaß - baden in der 12°C- kalten Ostsee, klettern im Hochseilgarten, Teamspiele am Strand, Stadtführung in Rostock, bummeln am Alten Strom ....

Wir haben die Zeit sehr genossen und wären am liebsten noch länger geblieben.

 

 

LANDESTAG 2018 - SCHULE OHNE RASSISMUS/SCHULE MIT COURAGE

Der diesjährige Landestag unter dem Motto "Leben in der Diktatur" fand am 19.09.2018 in Magdeburg statt.

Fünf Schüler unserer Schule gemeinsam mit Frau Hille hatten die Möglichkeit interessante Workshops, z.B.: Hip-Hop, Literatur oder Zeitzeugengespräche zu besuchen und musikalische Höhepunkte z.B. "2schneidig" zu erleben.

EIN TOLLER TAG!

 

 

JUMPHOUSE LEIPZIG KL6

Wir, die Schüler der  Klasse 6 haben heute, am 14.11.2017 mit unsrerer Schulsozialarbeiterin Frau Hille das Jumphouse in Leipzig besucht. Wieviel Spaß wir hatten, könnt ihr auf den Bildern sehen. Danach waren wir ziemlich geschafft. 

 

 

FERIENFREIZEIT WARNEMÜNDE

In den Oktoberferien 2017 fuhren wir gemeinsam mit Frau Hille nach Warnemünde. Für die meisten von uns war es die erste Reise an die Ostsee und wir waren begeistert. Wir wohnten in einer Jugendherberge in Strandnähe.

Bei wunderbarem Herbstwetter fuhren wir mit den Fahrrädern zum Hochseilgarten. Das war für uns alle eine große   Herausforderung und ein echter Höhenrausch! Zwischen 4 und 9m Höhe ging es über zwei große Zentralplattformen

und 7 unterschiedliche Parcours durch die Lüfte - Adrenalin pur!!!

Leider hatten wir an den nächsten Tagen nicht mehr so viel Glück mit dem Wetter und Regen wurde unser ständiger Begleiter. Wir haben uns aber dadurch nicht die Laune verderben lassen und erlebten weitere Höhepunkte beim Bummeln durch Warnemünde und am "Alten Strom", beim Bowling und im 4D-Kino. Am vorletzten Tag fuhren wir nach Rostock. Nach einer ausgiebigen Shoppingtour hatten wir die Möglichkeit im Volkstheater Rostock die Oper "Cinderella" zu sehen. Unser Fazit - 3 Stunden sind ziemlich lang! ...schön war es trotzdem. 

Die fünf Tage an der Ostsee vergingen viel zu schnell und so mussten wir am Freitag unsere Heimreise antreten. Das Sturmtief "Xavier" sorgte jedoch für eine aufregende Rückfahrt - von Rostock nach Berlin fuhren keine Züge - auf den nächsten Bus mussten wir fast vier Stunden warten - niemand wusste, wie wir von Berlin weiter kommen würden - aber

wir hatten Glück und wurden in Berlin vom Busbahnhof abgeholt.  Ein großes DANKESCHÖN an Familie Fuß!

In Einem waren wir uns einig: Das Schöne am Reisen ist, dass man nie so zurück kommt, wie man gegangen ist!

 

 

BUCHMESSE

Die Kl.9 besuchte am 24.März 2017 die Buchmessein Leipzig. Wie ihr seht haben sie viele Fantasiegestalten getroffen.

 

25 JAHRE RESO-WITT

Am 21.09.2016 brachte unsere Kulturgruppe dem Verein Reso-Witt e.V. zum 25.Geburtstag ein Ständchen. Mit Flötenspiel, Gesang, Tanz und einer Trommeleinlage konnten unsere Schüler begeistern. Die Mitarbeiter bedankten sich für den wunderbaren Beitrag. Ihr wart großartig!

 

 

GROSSE FREIHEIT

Am 17.August 2016 besuchten wir die mobile Ausstellung der Budeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Dessau. Die Ausstellung informierte über Schutz vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen. Dabei konnten wir interaktive Stationen wie eine "Kondomschule" und ein Tonstudio nutzen.

 




Datenschutzerklärung